Printfriendly

Powered by Blogger.

Wochenrückblick 26/2017

Puh, was für eine Woche. Der Sommer ist zurück in Karlsruhe und die Temperaturen steigen sofort ins schon fast wieder unerträgliche. Dann noch die Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg - eine (gefühlt und tatsächlich) ganz schön unruhige Woche. Gegessen habe ich natürlich trotzdem, und das auch noch ganz schön lecker! Hier kommt der (nicht nur) kulinarische Wochenrückblick.

Gegessen:
Am Sonntag waren wir endlich mal wieder im Bratar in Karlsruhe Burger essen. Für mich gab es zum Burger noch einen kleinen Caesar´s Salad und eine Himbeerlimo dazu. Super!


Ein Beitrag geteilt von Juliane (@schoenertagnoch) am

Zum Bürolunch gab es für mich Pasta mit frischem Spinat und Schafskäse (Tagesessen für 5 Euro) im Mediterrane in Karlsruhe.



Außerdem Penne "scharfer Grieche" mit Gurken, Tomaten, Oliven und Schafskäse (5,80 Euro) im Glashaus in Karlsruhe.

Penne "scharfer Grieche" im Glashaus in Karlsruhe


Zuhause habe ich Linsenbratlinge mit Joghurt-Quark-Dip gekocht, die auch meiner Tochter gut geschmeckt haben. Wobei sie ehrlich gesagt am liebsten den Dip isst ;-)




Außerdem einen Dinkel-Salat mit schwarzen Bohnen, Mais und Avocado aus dem veganen Kochbuch "Oh she glows für jeden Tag"*. Sieht ziemlich unattraktiv aus und ich war ehrlich gesagt auch skeptisch, ob das schmeckt, aber es war überraschend lecker!

Dinkel-Salat mit schwarzen Bohnen, Mais und Avocado


Für meinen Mann und mich habe ich eine geeiste Gurkensuppe mit Lachs nach diesem Rezept "gekocht" (bzw. zusammengeschnippelt und gerührt). Perfektes Essen bei der aktuellen Hitze!



Am Donnerstag war wieder Pastrami-Sandwich-Tag bei der Metzgerei Brath in Karlsruhe. Dieses Mal ohne Foto, das Sandwich sieht jede Woche so aus wie hier und schmeckt auch jede Woche gleich gut ;-)

Gelesen:
Außer G20-Krawall-Artikeln gab es diese Woche ziemlich wenig lesenswertes, aber das hier fand ich interessant:  Warum zwei Minuten auf der Bus/Bahn-Anzeigentafel selten wirklich 2 Minuten dauern. Wäre das auch mal geklärt!

Gedacht:
Am Donnerstag abend war ich bei der Kickoff-Veranstaltung der "Digital Media Women Karlsruhe" im Substage Café (übrigens eine sehr nette neue Location im Alten Schlachthof, sogar mit Rooftop Bar!). Die Vereinigung Digital Media Women setzt sich für mehr Sichtbarkeit von Frauen bei z.B. Konferenzen, in den Medien und in Management Boards sowie für die Vernetzung untereinander ein. Spannendes Thema und ich war ganz überrascht, dass ich einige weitere Teilnehmerinnen bereits kannte und gleich zwei Frauen auf mich zukamen, die meinen Blog schon lange lesen und sich gefreut haben, mich nun mal persönlich kennen zu lernen! Ich habe mich auch gefreut - und es zeigt sich immer wieder: Die Welt ist klein (oder Karlsruhe ein Dorf)!

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon bestellt. Für euch ändert sich am Preis des Produkts dadurch nichts!

Keine Kommentare