Printfriendly

Powered by Blogger.

Birnen in Safran-Vanille-Sirup - ein unkompliziertes Dessert!

Weihnachten und Silvester sind vorbei, die freien Tage leider auch - das Arbeitsleben hat mich wieder! Und kein Mensch braucht jetzt noch Rezepte für festliche Menüs und tolle Desserts. Der clevere Foodblogger veröffentlicht seine Festtags-Rezepte daher spätestens Anfang Dezember. Tja, und dann gibt es Blogger wie mich, die keine Lust haben, schon im November Pseudo-Weihnachten zu feiern, nur damit die Rezepte pünktlich online sind. Deshalb gibt es meine Festtags-Rezepte jetzt.

Starten möchte ich mit dem Dessert für Silvester, den Birnen in Safran-Vanille-Sirup mit selbstgemachtem Vanille-Eis mit Tonkabohnen. Die eingelegten Birnen habe ich schon sehr oft als Dessert serviert, weil die Zubereitung so herrlich unkompliziert ist und die Birnen, damit sie durchziehen und das Aroma des Safran-Vanille-Sirups richtig schön aufnehmen können, sowieso einige Tage durchziehen sollten. Nur veröffentlicht habe ich das Rezept bisher noch nicht, das hole ich hiermit nach! Es stammt aus dem wunderbaren Kochbuch "Delicious Days" von Nicole Stich, das ich 2009 gekauft und nahezu komplett durchgekocht habe. Viele Rezepte daraus sind in mein Standard-Repertoire übergegangen, z.B. auch der traditionelle Anti-Kater-Salat für den Neujahrstag. Falls ihr das Buch noch irgendwo entdeckt, solltet ihr also zuschlagen! Und ansonsten dieses superleckere, nicht zu süße und raffinierte Dessert-Rezept dringend ausprobieren.

Birnen in Safran-Vanille-Sirup


Rezept: Birnen in Safran-Vanille-Sirup
(für 6 Personen)

Zutaten:
250g Zucker
1 Vanilleschote
1 Limette
1/2 TL Safranfäden
3 festere Birnen

Zubereitung:
Zucker mit 600ml Wasser in einen weiten Topf geben und bei starker Hitze aufkochen, dabei gelegentlich umrühren. Dann die Hitze reduzieren und den Sirup leicht köcheln lassen.

Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Limette halbieren, auspressen und den Limettensaft, die Vanilleschote, das Vanillemark und die Safranfäden zum Zuckersirup in den Topf geben. Weiter köcheln lassen.

Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnenviertel in den Topf mit dem Safran-Vanille-Sirup legen und bei mittlerer Hitze abgedeckt in ca. 20 bis 30 Minuten weich köcheln lassen. Die Birnen sind fertig, wenn man beim Hineinstechen mit einem Messer keinen Widerstand mehr spürt, die Birnen aber auch noch nicht auseinanderfallen.

Dann die Birnenstücke aus dem Sirup nehmen, in eine Schüssel (mit passendem Deckel) legen und mit dem Sirup übergießen. Birnen abgedeckt im Kühlschrank ein bis drei Tage im Safran-Vanille-Sirup durchziehen lassen. Je länger man die Birnen ziehen lässt, desto intensiver wird das Aroma!

Zum Servieren 1-2 Birnenstücke pro Person auf einen Teller geben, mit etwas Sirup beträufeln und mit einer Kugel Vanilleeis (bei mir: selbstgemachtes Vanilleeis mit Tonkabohnen) servieren!

Kommentare

  1. Man soll die Feste ja eh feiern, wie sie fallen. Danke für das Birnenrezept! Unkompliziert und köstlich wird auch hier gern nachgemacht …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Peggy, das sehe ich auch so :) Freut mich, dass Dir das Birnenrezept auch gefällt!

      Löschen